Heilpraxis
/


Zentrum NAET München

 

Zentrum NAET München
Praxis für chronische Erkrankungen, Schmerzen und Allergien


Entgiftung und Ausleitung

Fokus:
- Stabilisierung des Immunsystems
- Schwermetall- und Schadstoff-Ausleitungen
- Ausgleichung der Vitalstoffe (Mineralien, Vitamine)
- Entsäuerung
- Darmsanierung / Leaky-Gut - Syndrom 
- Anleitung zu täglichen Entgiftung
z. B. :
- Grundentgiftung täglicher Toxine
- Entgiftung begleitend zur Therapie chronischer Krankheiten (z. B. Arthrose)
- Entgiftung bei/nach Chemotherapie
- Entgiftung bei/nach Zahnbehandlungen und Amalgam-Entfernung


Die gute Nachricht zuerst:
Unabhängig davon, dass wir toxische Belastungen so gut wie möglich vermeiden sollten, gibt es eine einfache und wirkungsvolle Maßnahme:

Regelmäßiges und gründliches Entgiften !

Lydia Baumgartner Entgiftungsmittel



Die häufigsten Helfer zur Entgiftung:

z. B.: Algen (Braunalge Ascophyllum nodosum, Chlorella), Schwefel, Silizium, Kurkuma, Vit D, Jod, Wasser, Fastenkur, zeitweise Ernährungsumstellung, bessere Strategien bei Stress und Lebensproblemen.

Die eingesetzten Mittel für Ihre Therapie werden immer auf Verträglichkeit und Notwendigkeit ausgetestet und individuell zusammengestellt

Bitte seien Sie sich im Klaren darüber: 

Eine konsequente Entgiftung/Ausleitung kann sich je nach Alter, sowie Menge der Belastung und momentanen Gesundheitszustandes durchaus über viele Monate hinziehen und bedarf von Ihnen unbedingt Geduld, Unterstützung und oft auch eine Umstellung Ihres Denkens und Ihres Lebenswandels.


Das sollten Sie unbedingt wissen:
 

Toxine verursachen im gesamten System Stress, das verursacht Säuren und das wiederum verursacht letztlich Entzündung an allen betroffenen Gefäßen, Geweben und Nerven. Da auch Viren, Bakterien, Parasiten, Pilze etc. hier ideale Lebensbedingungen vorfinden und sich ansiedeln können, wird das Immunsystem zusätzlich belastet - so kann es vermehrt zu den unterschiedlichsten Krankheiten kommen.

Lydia Baumgartner Entgiftung



Häufige toxische Belastungen:

  • Schwermetalle / Quecksilber / Blei / Silber / Strontium / Formaldehyd / Fluoride ...
  • Aluminium ...
  • durch Impfungen  und Medikamente
  • Pestizide / Insektizide ...
  • Parasiten
  • chemische Substanzen in Nahrungsmitteln, Reinigungsmitteln, Möbeln etc.


Verträglichkeitstest von Medikamenten und Materialien: 

Vor Operationen kann es helfen, eine Verträglichkeits-Überprüfung z. B. von Zahnmaterialien, Medikamenten, Implantaten etc. zu machen.

Die Vielzahl von Nahrungsergänzungsmittel und Präparaten können ebenfalls individuell kinesiologisch auf Sinn und Verträglichkeit getestet werden.

In Zusammenarbeit mit Ihren behandelnden Ärzten biete ich eine kinesiologische Überprüfung Ihrer Medikamente auf Verträglichkeit und Wechselverträglichkeit mit anderen Medikamenten an.


Mehr Infos: